i see the moon...

fraser island
...in the spoon!

jetzt also der ausfuehrliche fraser-island bericht: fraser island ist die groesste sandinsel der erde und ein national park. auf der ganzen insel, die in der laenge doch um die 130km und in der breite etwa 30km hat, gibt es ziemlich genau 800m befestigte strasse, der rest sind sandpisten - und der strand. denn davon gibt eine ganze menge. der laengste ist 75km land und dient nebenbei noch als landebahn ("give way to planes").

darum ist der zugang zur insel auf allradfahrzeuge (4WDs) beschraenkt. im hostel werden also gruppen zu je 11 backpackern zusammengestellt, die dann einen toyota landcruiser sammt camping gear mieten. fahren darf jeder der ueber 21 ist und den fuehrerschein seit mehr als zwei jahren hat.

safari merchandisingim gegensatz zum whitsunday segeln war die gruppe dieses mal auch richtig genial - und es hat auch (fast) nicht geregnet! hurray! wir sind dann also tagsueber mit dem auto auf der insel rumgefahren und haben die beiden naechte hinter den duenen am strand verbracht. direkt am strand geht nicht, der ist naemlich als strasse deklariert - so richtig mit linksverkehr und verkehrszeichen.

abends haben haben wir natuerlich trinkspiele gespielt. die werden hier genauso wie in NZ naemlich bei jeder gelegenheit gespielt ("i see the mooon in the spooon"), vorzugsweise mit goone. das ist billigster wein ("may contain traces of fish and eggs" ) aus 2 liter-plasiktueten. ich habe dem goone aber seit dem "alice incident" voellig abgeschworen...

uebrigens ich habe mich als begnadeter 4WDriver bewiesen. sobald naemlich die flut kommt, kann man nicht mehr auf dem festen, nassen sand fahren, sondern nur noch im trockenen weichen weiter oben. da ist fast jedes auto stecken geblieben - bis auf das von meiner meisterhand gelenkte.

indian headnach drei tagen ging es dann zurueck nach hervey bay zur autovermietung. nach einen kurzen blick unter die motorhaube winkt uns der autovermieter /abzocker/arschloch alle mal ran: salzwasserflecken auf dem motorblock. das muss gerichtet werden, macht dann bitte $1000. und das fuer etwa 20 kleine salzwasserflecken. der soll mal im winter in deutschland auf die strasse gucken.

das gab fast mord und totschlag. half aber alles nix, jeder musste $90 bezahlen. mit den armen backpackern kann mans ja machen...

nach zwei weiteren naechten in hervey bay bin ich heute mit dem bus nach brisbane gefahren, wo ich jetzt gerade sitze. der plan fuer die naechsten vier wochen? kein plan. arbeit suchen. ich habe eine email von zuhause bekommen. anmeldeschluss an den FHs ist der 15. juni. nicht dass ich wuesste, wofuer ich mich anmelden sollte (und ob ueberhaupt). aber naja. wieauchimmer.

photos: heaps of.
video: cruisen am strand (*.wmv, 600kb)
auch_barcelona_ist_keine_wurst (Gast) - 30. Mai, 14:40

scheisse, genau. ich hab auch noch nicht so richtig n plan, wie das dann mit dem studium weiterläuft, im alten leben. aber langsam wirds zeit - meine frist geht bis zum 22. juni.

wenn du dir dieses alte leben aus der ferne besiehst, was siehst du dann? wie würdest dus weiterführen, was würdest du draus machen wollen?

solche sachen frag ich mich auch grade.

safari - 31. Mai, 01:38

da beweg ich mich doch wohl allerdings auf einem ganz anderem niveau. leider nicht auf dem hoeheren...

antwort auf den fragenkomplex in absatz 2: leck mich.

pardon my french, aber mit solchen fragen kannst du mir einen ganzen tag versauen.







kostenloser Counter


Online seit 4724 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 26. Okt, 15:52


Du bist nicht angemeldet.